25. Juni 2024

Allabendlichqueer

© Bild von jcomp auf Freepik

Allabendlichqueer ist eine mehrfach unter der Woche stattfindende Onlinelesung, welche von den Literatunten Berlin über die Plattform ›Zoom‹ angeboten wird.

»Die Literatunten sind eine private Initiative queerer Personen, die in ihrer Freizeit queer-literarische Buchdiskussionen, Online- und Werkstattlesungen durchführen.
Damit wollen wir queere Literatur und queere Literaten fördern und so die Präsenz queerer Personen und Themen im Alltag erhöhen.«

#allabendlichqueer wurde im Jahr 2020 während des pandemiebedingten Covid-19-Lockdowns ins Leben gerufen. Die damaligen Lesungen vor Ort durften plötzlich nicht mehr stattfinden und durch den zusätzlichen Ausfall namhafter und wichtiger Buchmessen, brauchte es dringend einen Weg, den Autor*innen zu ermöglichen auch weiterhin ihre Bücher ihren Leser*innen in Form von Lesungen vorstellen zu können.

Ein weiterer Grund für die Entstehung der Aktion war der allgemeine Wunsch, den Menschen eine Freude zu bereiten und sie durch den nunmehr trist gewordenen Alltag, aufgrund des abrupten Wegfalls jeglicher Kulturangebote, allabendlich durch das Lesen queerer Texte zu begleiten.

Auch nach dem Ende der Lockdowns und der Rückkehr zum gewohnten Alltag, besteht das Angebot der queeren Online-Lesungen weiterhin fort. Die inzwischen von sieben auf drei Mal in der Woche reduzierten Lesetermine werden nach wie vor gerne angenommen und mit Leidenschaft von Mitgliedern der Literatunten in ihrer Freizeit moderiert.

Die Lesungen finden jeden Dienstag, Donnerstag und Sonntag um 19:30 Uhr via Zoom statt. Zuhörer*innen steht es frei, Kamera und Mikrofon einzuschalten – während der Lesungen werden alle nicht notwendigen Kanäle jedoch von den Moderator*innen stummgeschaltet. Weiterhin werden die Lesungen aufgezeichnet und können von den Autor*innen nach Belieben zur Werbung verwendet werden.

Interessierte Autor*innen wenden sich bitte via mail an J. Walther: benjamins.gaerten@gmx.net.

Wer seinen Text nicht selbst vortragen möchte, hat die Möglichkeit, sich von Chris P. Rolls vertreten zu lassen.
Die Lesungen werden wahlweise von Saskia de West, A.C. LoClair und J. Walther moderiert.

Jeden Dienstag Vormittag informieren wir auf WSQ über einen Beitrag in unserem Newsfeed, hier, als auch über unsere Social-Media-Präsenzen auf Facebook und Instagram über die aktuellen Termine.

Hintergrundbild: © Annie Spratt; www.anniespratt.com

Dienstag, 18. Juni 2024
Jona Dreyer liest aus dem Roman ›Mortal Immortal‹ der – Schattenblut Chroniken von Airee Jacour.
Der erste Band der Dark Urban Fantasy Serie erschien im Juni 2024.

Donnerstag, 20. Juni 2024
J.D. Möckli liest aus ›Es liegt in deiner Hand‹. Premiere.

Sonntag, 23. Juni 2024
Samantha Witt liest aus ›Ego‹, eine queere Horror Novelle, die im Februar 2023 erschienen ist.

Unter diesem Link könnt Ihr Euch in die ›Zoom-Meetings‹ und damit in die Lesungen einloggen:

Linkadresse:
https://us02web.zoom.us/j/82392537859
Meeting-ID: 823 9253 7859
Kenncode: 375399

Der Link wird zu den Lesungsterminen jeweils ab circa 19:20 Uhr geöffnet sein und die Lesungen werden etwa gegen 20:00 Uhr enden. Im Anschluss kann jede*r an einer lockeren Buchdiskussion teilnehmen, die nicht mehr aufgezeichnet wird.

Da sich die Lesetermine aufgrund von unvorhergesehenen Situationen auch mal kurzfristig verändern können (andere Autor*innen, andere Geschichten, oder kompletter Ausfall), sind die hier angegebenen Termine ohne Gewähr. Wir bitten um Verständnis.