25. Juni 2024
2024COMING OF AGE | YOUNG ADULTDRAMALESEPROBENLGBTIQ* ROMANCENEW/YOUNG ADULT

Liebe. Verzweiflung. Und zu viel dazwischen | Leseprobe

Heute möchten wir Euch das erste queere Buch der Autorin Lea-Sophie Schwarzat vorstellen: ›Liebe. Verzweiflung. Und zu viel dazwischen‹ , das sie im Februar diesen Jahres veröffentlicht hat und welches auch bereits für den WSQ-COMMUNITY AWARD 2024 in der Kategorie ›New Adult‹ vorgeschlagen wurde. ^^

Über die Autorin:
»Lea-Sophie Schwarzat, Jahrgang 2001, lebt mit ihren vier Katzen im Norden Deutschlands in einer Kleinstadt, etwa 30km von Hamburg entfernt. Obwohl Schwarzat bereits im Alter von 13 Jahren erste FanFiktions und Kurzgeschichten aufs Papier brachte, entschied sie sich erst 2020 zum Schreiben eigener Romane. Mitte 2020 begann sie mit dem Schreiben ihrer Young-Adult-Reihe mit dem Schwerpunkt Erwachsenwerden mit psychischen Erkrankungen , als realistische Fiktion. Eine Geschichte, die eine Jugendliche mit einer gebrochenen Seele durch den Alltag begleitet , vor allem aber auf dem Weg aus einer Lebenskrise. Hauptmerkmal der Werke von Schwarzat: Psychische Erkrankungen in unterschiedlichen Settings.«
________________
© Lea-Sophie Schwarzat

Klappentext:
Liebe ist ohnehin kompliziert, aber muss es Naomi, ein wunderschönes Mädchen, sein? Lou ist ein toleranter Mensch und akzeptiert jede Form der Liebe, aber nie hätte sie gedacht, dass ausgerechnet sie sich in ein Mädchen verliebt.

Keiner weiß, was vor zwei Jahren mit Lou geschehen ist und das soll auch so bleiben. Doch als Naomi in das Leben der Einzelgängerin tritt, droht diese ihre so gründlich erbauten Schutzmauern einzureißen. Kann sich Lou ihrer Vergangenheit stellen oder zerbricht die junge Liebe an Lous Depressionen und ihren Ängsten?
___________________

© Lea-Sophie Schwarzat

Lea-Sophie hat uns auch ein paar persönliche Worte zu ihrem Buch mitgeteilt:
»Ich habe nie geplant, eine queere Geschichte zu schreiben, aber Lou und Naomi haben mich so sehr in ihren Bann gezogen, dass ich ihnen eine gemeinsame Liebesgeschichte widmen wollte. Mir war von vornerein klar, dass Lou die Diagnose Depressionen haben sollte. Ich wollte ihre Geschichte schreiben, aber daraus entwickelte sich schnell eine Liebesgeschichte, also verband ich beides. Mir ist es wichtig, den Leser*innen mit diesem Roman einen kleinen Einblick in das Leben mit Depressionen zu geben.«

Contenthinweis | Triggerwarnung:
In dem nachfolgend vorgestellten Buch werden explizite Inhalte der Themen Suizidalität und Tod geschildert. Wenn Du darüber nachdenkst, Dir das Leben zu nehmen oder mit jemandem reden möchtest – hier findest Du Hilfe: Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern lauten 0800/111 0 111 und 0800/111 0 222

Wer nun neugierig geworden ist, dem wünschen wir gute Unterhaltung beim Entdecken und Lesen von Lea-Sophies Leseprobe.

Im Übrigen könnt Ihr auch gerne die Kommentarfunktion auf unserer Seite nutzen. *g

Wir wünschen nun gute Unterhaltung und bedanken uns bei Lea-Sophie für die Einsendung der Leseprobe. ^^

© Coverbild: pexels | Covergestaltung: Lea-Sophie Schwarzat
© Hintergrund von Annie Spratt | Unsplash

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Um den Kommentar abzuschicken, ist die Angabe eines Nutzernamens und der E-Mailadresse erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Eine Speicherung der IP-Adresse erfolgt nicht.

Nutzer*innen, welche die Kommentarfunktion in Anspruch nehmen, erklären sich mit dem Absenden ihres Kommentars ausdrücklich damit einverstanden, dass ihr Kommentar mit dem gewählten Nutzernamen, dem entsprechenden Datum und der Uhrzeit unter dem jeweiligen Beitrag unseres Internetauftritts öffentlich lesbar sein wird.

Um einen Kommentar zu löschen oder zu korrigieren, wird gebeten, Kontakt mit der Website-Administration via info@wir-schreiben-queer.de aufzunehmen.
Aus Sicherheitsgründen wird der Kommentar erst sichtbar sein, wenn er von uns gesichtet, überprüft und manuell von uns freigeschaltet worden ist.