Hall of Fame 2022

Bildcollage © WSQ unter Verwendung des Bildmaterials von Gerd Altmann & OpenClipart-Vectors von pixabay

Im Jahr verlieh WSQ erstmalig im Rahmen eines Community-Votings einen digitalen Literaturpreis für deutschsprachige queere Romane: den WSQ-COMMUNITY-AWARD. Dafür nominierte die Leser*innen-Gemeinschaft im Dez. 2022/Jan. 2023 ihre Lieblingsbücher aus 2022 in acht Kategorien (Romance, Drama, Crime, Fantasy, Erotik, Anthologie, Newcomer und Cover-Artwork). 

© Award designed by upklyak | freepic, modified by WSQ; Podium designed by Vectonauta | freepic
© WSQ
© WSQ; kierinsight | Unsplash

Die hier abgebildeten Siegel können bei Verlust von den Teilnehmer*innen aus den Wahlen des Jahres 2022 via Mail bei uns angefragt werden (Siegel Winner in personifizierter Version).

Für das Jahr 2022 verleihen wir mit außerordentlicher Freude den WSQ-COMMUNITY-AWARD unter den teilnehmenden Autor*innen, Artwork-Designer*innen & Verlagen an folgende Personen & Organisationen:

Kategorie Queer Romance: Nina Kay für »As I leave«

Kategorie Queer Drama: Tomke Jantzen für »Zersplitterter Schein: Rylan & Pax«

Kategorie Queer Crime: Svea Lundberg & Fenja Wächter für »(Un) Desired Risk – Vertrauen«

Kategorie Queer Fantasy: Wolf September für »Grisper Castle«

Kategorie Queer Erotik: Svea Lundberg für »Beyond recognition – F***ing Real«

Kategorie Queere Anthologie: Verlag Homo Littera für »Friedenszeit – Miteinanda für die Ukraine: Benefizanthologie«

Kategorie Queer Newcomer: Dima Lubimov für »Liebe mit gesenktem Blick«

Kategorie Cover-Artwork: Mo Kast für »Das Lied der zwei Völker« von Saskia Diepold

Wir gratulieren den Gewinner*innen ganz herzlich und danken allen Teilnehmer*innen für die spannenden Tage, die hinter uns liegen. Eure Freude über die Nominierungen und Eure informelle Verbreitung des neuen Award-Programms war beispiellos und hat uns sehr berührt.

Bei aller Begeisterung vergessen wir jedoch nicht: Jedes der teilnehmenden Bücher wurde von einem Menschen mit Liebe und Leidenschaft erschaffen und daher sollte sich niemand als Verlierer*in sehen.

In diesem Sinne: Schön, dass Ihr alle dabei ward. :]