Tina Winter

Hi, ich bin Tina, Gay-Romance-Autorin aus der wunderschönen Stadt Münster.

Bücher haben mich schon immer begeistert. Ich liebe den Geruch frisch bedruckter Seiten und die schier unendlichen Möglichkeiten, durch Geschichten in neue Welten abzutauchen und mein Herz an neue Figuren zu verlieren. So ist es wahrscheinlich wenig verwunderlich, dass ich Bibliothekarin geworden bin und heute über mehrere hunderttausend Bücher wache (wobei ich weniger oft Psst! sage, als man gemeinhin denkt).

»Ich schreibe Figuren mit Ecken und Kanten, die auf der Suche nach sich selbst und der großen Liebe über sich selbst hinauswachsen.«
Wir schreiben queer
Netzwerk queer-schreibender Autor*innen

Ich wollte aber auch meine eigenen Ideen zu Papier bringen und habe schon als Teenagerin begonnen, Mangas zu zeichnen und in Fanfiktions meine Lieblingsgeschichten weiterzudenken.
2016 habe ich schließlich den Schritt gewagt und nach ein paar Kurzgeschichten meinen ersten eigenen Roman „Pictures of you“ geschrieben, der im April 2021 beim Forever-Verlag erschienen ist. Darin geht es um Jay, der sich kurz vor dem Ende seines Studiums entscheiden muss, ob er in die Fußstapfen seines konservativen Vaters tritt, oder seiner Leidenschaft für die Fotografie folgt und zu seinen Gefühlen für den Bibliothekar Konstantin steht.

Inzwischen habe ich zwei weitere Romane geschrieben und Ideen und Plots für mindestens fünf weitere. 

Meine Geschichten bieten mir die Möglichkeit, meine Kreativität auszuleben, neue Dinge zu lernen und mich mit Themen zu beschäftigen, mit denen ich sonst vielleicht nicht in Berührung gekommen wäre. Ich schreibe Figuren mit Ecken und Kanten, die auf der Suche nach sich selbst und der großen Liebe über sich selbst hinauswachsen. Ich mag aber auch die stillen Typen, die manchmal ein bisschen Zeit brauchen, bis sie einen hinter die Fassade blicken lassen, dann aber umso schneller mein Herz und das der Leser*innen für sich gewinnen.

Das Schreiben selbst ist oft ein einsamer Prozess und kann, wenn die Worte mal nicht so richtig aufs Papier oder in die Tastatur fließen wollen, ganz schön frustrierend sein. Umso glücklicher bin ich, dass ich durch die Buchcommunitys in den sozialen Netzwerken und unzählige private Treffen auf Buchmessen oder bei Stammtischen viele großartige Menschen kennengelernt habe, die mich immer wieder motivieren und unterstützen.

Einige davon darf ich heute sogar zu meinen engsten Freund*innen zählen, was mich mindestens so glücklich macht wie ein weiteres fertiges Buch aus meiner Feder.

Mehr über mich und meine Geschichten erfahrt ihr auf meinen Social-Media-Kanälen.

Text & Bilder © Tina Winter;
mit freundlicher Genehmigung.
Unbezahlte Werbung.
Haftungsausschluss