Jay Bélier

Ich bin Jay, lebe mit meinen Vierbeinern Spike, Bambi und Shaddow in einem winzigen Dorf in BadenWürtemberg. Ich bin etwas durchgeknallt jedoch ziemlich schüchtern. Ja ein kleiner Widerspruch in sich, aber mir geht der Arsch auf Grundeis, bei Menschenansammlungen. 🙈 Ich bin 37 Jahre und mega glücklicher Single! 😁 

Ich schreibe im Gay Bereich! Hierbei liebend gern Dramen und Krimis. Warum? Weil man sich da richtig austoben kann! 😁

»Zu schreiben ist für mich so kostbar, wie die tägliche Luft die ich atme.«
Wir schreiben queer
Netzwerk queer-schreibender Autoren*
Zum Beispiel begann alles mit einem Geschichtsdrama. „Sklave der Shinsengumi“ basiert auf den wahren Fakten der letzten japanischen Polizeieinheit, die aus Samurai bestand. Die Geschichte um die Shinsengumi faszinierte mich enorm. Auch wenn deren Leben unendlich grausam war, so war jedes Schicksal besonders. 😮 Statt dieses geschichtliche Ereigniss staubtrocken wiederzugeben,  erfand ich Misaki und betrachtete das Schicksal durch seine Augen, erzählte von der großen Liebe, die selbst zu dieser grausamen Zeit nicht im Verborgenen blieb! Weiter ging es mit „Shub Naya Baras“, „Schattenseiten des Ruhms“ und meiner Krimi – Reihe „Noir“! In dieser Reihe erzähle ich aus der Sicht eines Auftragmörders!  Ich genieße sämtlichen Freiraum und tobe mich aus.  
 
Ich schrieb in meiner Jugend, immer mal sporadisch. Später ließ mir der Job als Security kaum noch Zeit, wodurch ich das Schreiben in den Hintergrund drängte. 
Aber als ich an Lymphdrüsenkrebs erkrankt bin, hat sich so ziemlich alles verändert. Ich hatte plötzlich viel Zeit und wenn ich gerade mal wieder Langeweile während der Chemo hatte, träumte ich vor mich hin.  Es dauerte nicht lang bis ich einfach begann drauf los zu schreiben. Es lenkte mich ab, schenkte mir andere Gedanken und machte unendlich viel Spaß! 😀 So kam was kommen musste. Das erste Werk war fertig und schrie danach gelesen zu werden. 😀 Und es folgten weitere Werke. Schreiben ist zu meinem Leben geworden und ich verdanke dieser kreativen Ader in mir ziemlich viel! 😘
 
Zu schreiben ist für mich so kostbar, wie die tägliche Luft die ich atme. Es öffnet Türen, in eine Welt voller Fantasie und Magie. Bücher entführen uns aus der harten Realität des Alltags, schaffen, dass wir träumen können und zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht. 
 

Ich bin nicht nur Autorin sondern auch leidenschaftliche Leserin und liebe es neue Autoren für mich zu entdecken. 

Text & Bilder © Jay Bélier;
mit freundlicher Genehmigung.
Unbezahlte Werbung.
Haftungsausschluss