A.C. LoClair

Das Lesen und das Schreiben, zwei Hobbys, die mich in wunderbare Welten entführen. Ich kann dort Bäume versetzen, mit Riesen kämpfen, mit Elfen tanzen, mit Feen feiern. Ich darf alles sein, was ich möchte. Wer will mich daran hindern? Ich kann lieben, wen ich will, wann ich will und wo ich will. Darf lachen, weinen, schreien, singen, tanzen, hüpfen, darf auch immer anders aussehen. Blau und elfengleich mit Flügelchen oder pummelrund mit Kleidchen und rosa Haaren oder …

Ich lebe Bücher, atme sie ein, genieße sie, fühle sie.

Wie unlängst über mich geschrieben wurde – wer jahrelang Romane einatmet, muss auch irgendwann einen eigenen ausatmen. Das habe ich getan und meinen Krieger in die Freiheit entlassen. Und die Resonanz war wundervoll.

Wer bin ich?

Man kennt mich online unter zwei Namen, nämlich Flohhoppchen und A.C. LoClair. Hinter beiden Namen steckt ein und dieselbe Person, nämlich ich. Warum hat Frau zwei Namen? Wollen wir mal überlegen. Flohhoppchen habe ich meinem Dad zu verdanken. Ich war ein zappeliges Kleinkind und irgendwann kam es dazu, dass er ausrief, „nun sitz aber mal still, du hopsender Floh.“ Daraus wurde schnell das Flohhoppchen.

»Ich lebe Bücher, atme sie ein, genieße sie, fühle sie.«
Wir schreiben queer
Netzwerk queer-schreibender Autoren*

Wie kam ich zum Schreiben?

Im März 2018 las ich ein Buch. Ja, da staunt ihr, das kommt vor, sogar viel öfter, als ihr denkt, so 320 Mal im Jahr. Ich weiß nicht mehr, wie es hieß und worum es ging, was ich noch weiß, ist, dass ich es so gruselig schlecht fand, dass mein Gedanke war, nachdem ich es abgebrochen und gefrustet ins Regal zurückgeworfen hatte, so schwer kann das doch nicht sein, einen grammatikalisch korrekten Satz rauszubringen … Vielleicht sollte ich meine über 15 Jahre alte Idee …. *ich habe sehr lange nachgedacht*

Mittlerweile gebe ich mein Bestes, veröffentlichte als SPler unter dem Namen A.C. LoClair (da ist er der zweite Name) den Roman „Rionnag – Krieger meiner Seele“ und stellte fest, das Schreiben ist verdammt schwer und schön und ich liebe es.

Auch helfe ich anderen Autoren bei ihren Schmuckstücken und Satzirrungen und -wirrungen als Lektor und Korrektor.  

Rezensionen blogge ich fröhlich in Pummelfeechens Lesezimmer, meinem Blog.

Im Moment sind Buch zwei, drei und vier angefangen. Buch zwei ist ein Gemeingemeinschaftsprojekt im Gay-Genre und macht mich gerade sehr glücklich, denn ich wurde von einer bekannten Autorin gefragt, ob ich mitmachen möchte. Das ehrt mich sehr, da ich ihre Bücher liebe. Also Buch zwei und Buch vier werden dem queeren Genre angehören, während Buch eins hetero und Buch drei böse beißende Satire ist.

Demnächst vereine ich meinen Blog und meine Autorenseite auf meine Autorendomain, die unten verlinkt ist.

Text & Bilder © A.C. LoClair;
mit freundlicher Genehmigung.
Unbezahlte Werbung.
Haftungsausschluss