Newsfeed der queer-literarischen Buchwelt

Newsfeed der queer-literarischen Buchwelt

In unserem News-Feed werden wir aktuelle Neuigkeiten aus der queer-literarischen Welt für Euch zusammentragen. Er wird stündlich aktualisiert.

Autor*innen, Blogger*innen und Verlage, welche eine eigene Facebook-Seite besitzen, sind sehr gern dazu aufgefordert, uns den Beitragslink zu ihren Neuerscheinungen, Rezensionen und Aktionen via Facebook-Messenger zu schicken. Wir werden ihn dann hier auf unserer Homepage und auf unserer Facebook-Seite teilen, um auf diese Weise die Sichtbarkeit des Beitrags zu erhöhen. 

Nutzt diese Plattform, um für Euch zu werben und lasst sie für die queer-literarische Community informativ, bunt, vielfältig und lebendig werden!

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

16 Stunden zuvor

Wir schreiben QUEER
🏳️‍🌈 #wirschreibenqueer #QueerWriters #Leseprobe #stummeschreie 🏳️‍🌈

Es ist mal wieder Leseproben-Zeit!
Heute stellen wir Euch Alexandra Sommerwinds Debüt ›Stumme Schreie‹  etwas näher vor. Der Roman ist am 16. August 2020 im Himmelstürmer Verlag erschienen und wir haben ihn Euch am 14. September vorgestellt. ^^

❤️🧡💛💚💙💜🖤
Klappentext:
Chris könnte eigentlich glücklich mit seinem Leben sein: Er hat einen guten Job und einen ihn liebenden Freund an seiner Seite. Selbst sein sturköpfiger Vater hat sich inzwischen mit seiner Homosexualität arrangiert. Mit seinem Partner allerdings eher weniger, was er die beiden immer wieder spüren lässt. Während Chris mit dieser Situation gut klar kommt, schaut es bei seinem Freund Florian etwas anders aus. Er würde in ihrer Beziehung an liebsten schon viel weiter sein, was Chris aus Scheu vor seinem Vater immer wieder blockiert. Aktuell hat Chris jedoch andere Sorgen, als sich mit dieser Streitigkeit zu befassen, denn wie jedes Jahr im Juli beginnt die Last der Vergangenheit ihn beinahe zu erdrücken. Vor zwölf Jahren kam es zu einem tragischen Unfall, bei dem sein bester Freund Jakob ums Leben kam. Schuld dafür war er allein, zumindest denkt er das. Florian soll von all dem nichts erfahren, allerdings spürt dieser genau, dass Chris ein großes Geheimnis vor ihm verbirgt. Als dann auch noch der totgeglaubte Jakob plötzlich vor ihm steht, beginnt Chris‘ Welt erneut ins Wanken zu geraten. Besonders als sich herausstellt, dass dieser versucht die Beziehung der beiden zu zerstören. Er geht sogar so weit, dass ihr Leben dabei in Gefahr gerät.
_____________________
© Alexandra Sommerwind | Himmelstürmer Verlag

Hier findet Ihr die Leseprobe:
‼️ https://www.wir-schreiben-queer.de/stumme-schreie

🥳 Habt viel Spaß mit Alexandras Leseprobe! 📚
Hier gehts zum Buch: https://www.amazon.de/dp/B08G7T3M4B
______________________
Mehr zu Alexandra Sommerwind findet Ihr hier:
www.instagram.com/Alexandra.Sommerwind
_______________________
Und hier könnt Ihr Euch weitere Leseproben ansehen:
https://www.wir-schreiben-queer.de/leseproben

© Cover: Alexandra Sommerwind | Himmelstürmer Verlag
© Hintergrund von Annie Spratt | Unsplash

‼️Hinweis: Wir sammeln weiterhin exklusive Leseproben von Neuerscheinungen, die wir Euch hier vorstellen und auf unserer Seite www.wir-schreiben-queer.de veröffentlichen. Also - liebe Autor*innen, wenn Ihr was für uns habt, dann schreibt uns eine PN oder eine EMail an info@wir-schreiben-queer.de. Wir freuen uns auf Eure Einsendungen!

🏳️‍🌈 #wirschreibenqueer #QueerWriters #Leseprobe #stummeschreie 🏳️‍🌈

Es ist mal wieder Leseproben-Zeit!
Heute stellen wir Euch Alexandra Sommerwinds Debüt ›Stumme Schreie‹ etwas näher vor. Der Roman ist am 16. August 2020 im Himmelstürmer Verlag erschienen und wir haben ihn Euch am 14. September vorgestellt. ^^

❤️🧡💛💚💙💜🖤
Klappentext:
Chris könnte eigentlich glücklich mit seinem Leben sein: Er hat einen guten Job und einen ihn liebenden Freund an seiner Seite. Selbst sein sturköpfiger Vater hat sich inzwischen mit seiner Homosexualität arrangiert. Mit seinem Partner allerdings eher weniger, was er die beiden immer wieder spüren lässt. Während Chris mit dieser Situation gut klar kommt, schaut es bei seinem Freund Florian etwas anders aus. Er würde in ihrer Beziehung an liebsten schon viel weiter sein, was Chris aus Scheu vor seinem Vater immer wieder blockiert. Aktuell hat Chris jedoch andere Sorgen, als sich mit dieser Streitigkeit zu befassen, denn wie jedes Jahr im Juli beginnt die Last der Vergangenheit ihn beinahe zu erdrücken. Vor zwölf Jahren kam es zu einem tragischen Unfall, bei dem sein bester Freund Jakob ums Leben kam. Schuld dafür war er allein, zumindest denkt er das. Florian soll von all dem nichts erfahren, allerdings spürt dieser genau, dass Chris ein großes Geheimnis vor ihm verbirgt. Als dann auch noch der totgeglaubte Jakob plötzlich vor ihm steht, beginnt Chris‘ Welt erneut ins Wanken zu geraten. Besonders als sich herausstellt, dass dieser versucht die Beziehung der beiden zu zerstören. Er geht sogar so weit, dass ihr Leben dabei in Gefahr gerät.
_____________________
© Alexandra Sommerwind | Himmelstürmer Verlag

Hier findet Ihr die Leseprobe:
‼️ www.wir-schreiben-queer.de/stumme-schreie

🥳 Habt viel Spaß mit Alexandras Leseprobe! 📚
Hier geht’s zum Buch: www.amazon.de/dp/B08G7T3M4B
______________________
Mehr zu Alexandra Sommerwind findet Ihr hier:
www.instagram.com/Alexandra.Sommerwind
_______________________
Und hier könnt Ihr Euch weitere Leseproben ansehen:
www.wir-schreiben-queer.de/leseproben

© Cover: Alexandra Sommerwind | Himmelstürmer Verlag
© Hintergrund von Annie Spratt | Unsplash

‼️Hinweis: Wir sammeln weiterhin exklusive Leseproben von Neuerscheinungen, die wir Euch hier vorstellen und auf unserer Seite www.wir-schreiben-queer.de veröffentlichen. Also – liebe Autor*innen, wenn Ihr was für uns habt, dann schreibt uns eine PN oder eine EMail an info@wir-schreiben-queer.de. Wir freuen uns auf Eure Einsendungen!
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

21 Stunden zuvor

Wir schreiben QUEER
🏳️‍🌈 #wirschreibenqueer #QueerWriters #LesungenDoKoMiYuiSpallek 🏳️‍🌈

Im Rahmen der DoKomi 2020 wird Yui Spallek heute, am Samstag dem 26. September 2020 um 17:00 Uhr und am Sonntag dem 27. September 2020 um 10:30 Uhr jeweils eine Lesung halten. 
Sie wird aus Ihrem Buch ›Mit Leib und Leben‹ lesen, das am 21. Februar 2019 im Himmelstürmer Verlag erschien.

Davon handelt das Buch:
Der einzige leibliche Sohn des Oberhaupts der Yakuzafamilie der Fukagawa zu sein, ist nicht leicht. Vor allem, wenn der Vater den Sohn nicht im Clan aufnehmen will. Da bleibt dem 21-jährigen Shun Fukagawa nur ein Ausweg: Rebellion. Selbst, wenn diese zunächst eher heimlich und im Verborgenen stattfindet. So versucht Shun sich bei jeder Gelegenheit davon zu schleichen, um mehr über die Yakuzafamilie herauszufinden. Als jedoch ein Anschlag auf Shuns Vater verübt wird, ändert sich die Situation. Leider nicht zu Gunsten des Sohnes. Denn dieser bekommt einen Leibwächter an die Seite gestellt, womit auch die heimlichen Aktionen vorbei zu sein scheinen. Gut, dass es da immerhin noch seinen besten Freund Akito gibt, der Shun immer wieder wertvolle Informationen zukommen lässt. Er ist auch ein Mitglied des Yakuza-Clans und steht Shun mehr oder weniger heimlich zur Seite. Was nicht von allen gerne gesehen wird.
Das neue Familienmitglied Takeo Suwa alias Shuns neuer Leibwächter ist bereits von Kindheit an auf seine Aufgabe als Beschützer vorbereitet worden und nimmt seine Arbeit sehr ernst. Mit seinem neuen Schützling hat er es allerdings nicht leicht, denn Shuns Temperament und sein Dickkopf bringen sie beide immer wieder in unschöne Situationen, die Takeos ganze Aufmerksamkeit erfordern. Diese Aufmerksamkeit lässt er dem jungen Mann schon nach kurzer Zeit nur allzu gerne zukommen. Und das nicht nur im Sinne eines Bodyguards. Doch eine Beziehung zwischen Leibwächter und Schützling sollte nicht über den Schutz hinausgehen, dessen ist sich Takeo bewusst. Allerdings kann er Shuns unschuldiger und dennoch entschlossener Art nur schwer widerstehen. Zudem ist für ihn das exotische Aussehen seines Schützlings nur ein weiterer Pluspunkt. Dazu kommt, dass Shun an.
_________
© Yui Spallek | Himmelstürmer Verlag

Die DoKomi ist die größte Anime - und Japanexpo Deutschlands und findet am 26. und 27. September 2020 auf dem Messegelände in der Stockumer Kirchstrasse 61 in
40474 Düsseldorf statt.

Allen die an dieser Lesung, oder auch der Messe, teilnehmen wünschen wir viel Spaß!! 🥳

Die Lesungen, die auf der DoKOmi stattfinden werden, findet Ihr hier:
https://www.dokomi.de/de/angebot/matinee

Über die DoKomi könnt Ihr Euch hier informieren:
https://www.dokomi.de/de

Über Yui Spallek könnt Ihr hier mehr erfahren:
https://www.facebook.com/yuispallek/

Yui hat auch ein Profil auf ›Wir schreiben QUEER‹:
https://www.wir-schreiben-queer.de/yui-spallek/

Das Buch ›Mit Leib und Leiden‹ findet Ihr hier:
https://himmelstuermer.de/shop/mit-leib-und-leiden/

Und hier geht es zu ›Mit Leib und Leben‹:
https://himmelstuermer.de/shop/mit-leib-und-leben/

Hintergrundbild: © Please do not use my photos show people for commercial use | Pixabay 
Banner: © Yui Spallek

🏳️‍🌈 #wirschreibenqueer #QueerWriters #LesungenDoKoMiYuiSpallek 🏳️‍🌈

Im Rahmen der DoKomi 2020 wird Yui Spallek heute, am Samstag dem 26. September 2020 um 17:00 Uhr und am Sonntag dem 27. September 2020 um 10:30 Uhr jeweils eine Lesung halten.
Sie wird aus Ihrem Buch ›Mit Leib und Leben‹ lesen, das am 21. Februar 2019 im Himmelstürmer Verlag erschien.

Davon handelt das Buch:
Der einzige leibliche Sohn des Oberhaupts der Yakuzafamilie der Fukagawa zu sein, ist nicht leicht. Vor allem, wenn der Vater den Sohn nicht im Clan aufnehmen will. Da bleibt dem 21-jährigen Shun Fukagawa nur ein Ausweg: Rebellion. Selbst, wenn diese zunächst eher heimlich und im Verborgenen stattfindet. So versucht Shun sich bei jeder Gelegenheit davon zu schleichen, um mehr über die Yakuzafamilie herauszufinden. Als jedoch ein Anschlag auf Shuns Vater verübt wird, ändert sich die Situation. Leider nicht zu Gunsten des Sohnes. Denn dieser bekommt einen Leibwächter an die Seite gestellt, womit auch die heimlichen Aktionen vorbei zu sein scheinen. Gut, dass es da immerhin noch seinen besten Freund Akito gibt, der Shun immer wieder wertvolle Informationen zukommen lässt. Er ist auch ein Mitglied des Yakuza-Clans und steht Shun mehr oder weniger heimlich zur Seite. Was nicht von allen gerne gesehen wird.
Das neue Familienmitglied Takeo Suwa alias Shuns neuer Leibwächter ist bereits von Kindheit an auf seine Aufgabe als Beschützer vorbereitet worden und nimmt seine Arbeit sehr ernst. Mit seinem neuen Schützling hat er es allerdings nicht leicht, denn Shuns Temperament und sein Dickkopf bringen sie beide immer wieder in unschöne Situationen, die Takeos ganze Aufmerksamkeit erfordern. Diese Aufmerksamkeit lässt er dem jungen Mann schon nach kurzer Zeit nur allzu gerne zukommen. Und das nicht nur im Sinne eines Bodyguards. Doch eine Beziehung zwischen Leibwächter und Schützling sollte nicht über den Schutz hinausgehen, dessen ist sich Takeo bewusst. Allerdings kann er Shuns unschuldiger und dennoch entschlossener Art nur schwer widerstehen. Zudem ist für ihn das exotische Aussehen seines Schützlings nur ein weiterer Pluspunkt. Dazu kommt, dass Shun an.
_________
© Yui Spallek | Himmelstürmer Verlag

Die DoKomi ist die größte Anime – und Japanexpo Deutschlands und findet am 26. und 27. September 2020 auf dem Messegelände in der Stockumer Kirchstrasse 61 in
40474 Düsseldorf statt.

Allen die an dieser Lesung, oder auch der Messe, teilnehmen wünschen wir viel Spaß!! 🥳

Die Lesungen, die auf der DoKOmi stattfinden werden, findet Ihr hier:
www.dokomi.de/de/angebot/matinee

Über die DoKomi könnt Ihr Euch hier informieren:
www.dokomi.de/de

Über Yui Spallek könnt Ihr hier mehr erfahren:
www.facebook.com/yuispallek/

Yui hat auch ein Profil auf ›Wir schreiben QUEER‹:
www.wir-schreiben-queer.de/yui-spallek/

Das Buch ›Mit Leib und Leiden‹ findet Ihr hier:
himmelstuermer.de/shop/mit-leib-und-leiden/

Und hier geht es zu ›Mit Leib und Leben‹:
himmelstuermer.de/shop/mit-leib-und-leben/

Hintergrundbild: © Please do not use my photos show people for commercial use | Pixabay
Banner: © Yui Spallek
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

2 Tage zuvor

Wir schreiben QUEER
🏳️‍🌈 #wirschreibenqueer #QueerWriters #Rezension #RezensionRegenbogenbücherRocketScience 🏳️‍🌈

Nicole vom Blog Regenbogenbücher hat am 19. August 2020 eine Rezension zu ›Rocket Science‹ von K. M. Neuhold veröffentlicht. Das Buch erschien am 17. Juli 2020 im Cursed Verlag und wir hatten es Euch hier auf ›Wir schreiben Queer‹ vorgestellt.

Darum geht es:
Als Elijah für seinen Doktor in Raketenwissenschaft in eine neue Stadt ziehen muss, will er sich eigentlich einfach nur in seiner Wohnung verkriechen und lernen. Menschen sind nicht sein Ding, er kann viel besser mit Zahlen und Formeln umgehen. Doch dann bekommt er eine Nachricht von Pax, dem großen Bruder seines besten Freunds, in den er schon seit einer kleinen Ewigkeit verknallt ist. Da Pax sich verpflichtet fühlt, den kleinen Stubenhocker mal aus dem Haus zu scheuchen, verbringt Elijah plötzlich sehr viel Zeit mit seinem Schwarm – und als dann auch noch heißer Sex dazukommt, erfüllen sich seine kühnsten Träume. Allerdings wird der acht Jahre ältere Playboy Pax wohl kaum ernsthaftes Interesse an einem unerfahrenen Nerd haben… oder doch?
____________
© K. M. Neuhold | Cursed Verlag

Hier ist Nicoles Fazit zu diesem Buch:
»Ein perfektes Buch um einfach abzuschalten und an eine gute und gerechte Welt zu glauben. An eine Welt, in der ein Nerd seinen Traummann erobert, in der Brüder sich nicht an die Gurgel gehen, in der einfach alles gut wird. Egal wie schwer der Tag war, dieses Buch schafft es einen aufzuheitern.«

Hier geht es zur vollständigen Rezension:
https://www.facebook.com/Regenbogenbuecher/posts/362092205180505

Das Buch bekommt Ihr direkt beim Verlag:
https://www.cursed-verlag.de/buecher/alltag/724/rocket-science

Nicoles Blog ›Regenbogenbücher‹ findet Ihr hier:
https://www.facebook.com/Regenbogenbuecher

© Hintergrundbild: Gerd Altmann | Pixabay 
© Cover: Cursed Verlag | K. M. Neuhold
© Profilbild: Regenbogenbücher

🏳️‍🌈 #wirschreibenqueer #QueerWriters #Rezension #RezensionRegenbogenbücherRocketScience 🏳️‍🌈

Nicole vom Blog Regenbogenbücher hat am 19. August 2020 eine Rezension zu ›Rocket Science‹ von K. M. Neuhold veröffentlicht. Das Buch erschien am 17. Juli 2020 im Cursed Verlag und wir hatten es Euch hier auf ›Wir schreiben Queer‹ vorgestellt.

Darum geht es:
Als Elijah für seinen Doktor in Raketenwissenschaft in eine neue Stadt ziehen muss, will er sich eigentlich einfach nur in seiner Wohnung verkriechen und lernen. Menschen sind nicht sein Ding, er kann viel besser mit Zahlen und Formeln umgehen. Doch dann bekommt er eine Nachricht von Pax, dem großen Bruder seines besten Freunds, in den er schon seit einer kleinen Ewigkeit verknallt ist. Da Pax sich verpflichtet fühlt, den kleinen Stubenhocker mal aus dem Haus zu scheuchen, verbringt Elijah plötzlich sehr viel Zeit mit seinem Schwarm – und als dann auch noch heißer Sex dazukommt, erfüllen sich seine kühnsten Träume. Allerdings wird der acht Jahre ältere Playboy Pax wohl kaum ernsthaftes Interesse an einem unerfahrenen Nerd haben… oder doch?
____________
© K. M. Neuhold | Cursed Verlag

Hier ist Nicoles Fazit zu diesem Buch:
»Ein perfektes Buch um einfach abzuschalten und an eine gute und gerechte Welt zu glauben. An eine Welt, in der ein Nerd seinen Traummann erobert, in der Brüder sich nicht an die Gurgel gehen, in der einfach alles gut wird. Egal wie schwer der Tag war, dieses Buch schafft es einen aufzuheitern.«

Hier geht es zur vollständigen Rezension:
www.facebook.com/Regenbogenbuecher/posts/362092205180505

Das Buch bekommt Ihr direkt beim Verlag:
www.cursed-verlag.de/buecher/alltag/724/rocket-science

Nicoles Blog ›Regenbogenbücher‹ findet Ihr hier:
www.facebook.com/Regenbogenbuecher

© Hintergrundbild: Gerd Altmann | Pixabay
© Cover: Cursed Verlag | K. M. Neuhold
© Profilbild: Regenbogenbücher
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

2 Tage zuvor

Wir schreiben QUEER
🏳️‍🌈 #wirschreibenqueer #QueerWriters #Neuerscheinung #SeinanimalischesVerlangenNeuerscheinung 🏳️‍🌈

Von Anna Lindt - Autorin erschien am 17. September 2020 mit ›Sein animalisches Verlangen‹ der erste Band ihrer Paranormal Gay Shifter Romance Academy - Reihe.

Darum geht es:
Ein Gestaltwandler, der bereit ist, alles zu opfern, um akzeptiert zu werden. Ein Mensch mit einem gebrochenen Herzen, der nicht bereit ist, wieder zu lieben. Welche Chance haben sie miteinander?

Der einsame Puca Jaden Byrne kommt gerade fast zu spät zur wichtigsten Busfahrt seines Lebens, als er einen wunderschönen Mann mit goldbraunen Locken entdeckt, der bei einem Reifenwechsel hilft. Von einem unerklärlichen Gefühl überwältigt, kann sich Jaden erst losreißen, als der Mann in einer Menschenmenge verschwindet.

Michael Tolbert liebte vor Jahren einen Gestaltwandler – und diese Liebe endete in einer Tragödie. Als er Jaden trifft und die unbestreitbare Anziehungskraft spürt, ist er nicht bereit, sie zu akzeptieren. Michael kann sein Herz nicht wieder an einen Wandler verlieren, vor allem nicht an einen, der im Begriff ist, die gleiche Herausforderung anzunehmen, die seinen Geliebten vor Jahren getötet hat.

Umgeben von Wandlern, die die betrügerischen Pucas verachten, hat Jaden die Wahl: Soll er diese Liebe annehmen und Michael davon überzeugen, ihm eine Chance zu geben? Oder sie aufgeben und sich für immer verändern?

Sein animalisches Verlangen, eine heiße übersinnliche M/M-Romanze, erzählt von zweiten Chancen, einem gefährlichen Wettkampf.
_______________________
© Anna Lindt

Hier bekommt Ihr das Buch:
https://www.amazon.de/dp/B08H5SP26H/

Über Anna Lindt könnt Ihr Euch hier informieren:
https://www.facebook.com/Anna-Lindt-Autorin-109012280896925/

Werden Jaden und Michael einen Weg zueinander finden? Hier könnt Ihr es erfahren

Hintergrundbild: © Casey Horner | Unsplash
Cover: © Anna Lindt

🏳️‍🌈 #wirschreibenqueer #QueerWriters #Neuerscheinung #SeinanimalischesVerlangenNeuerscheinung 🏳️‍🌈

Von Anna Lindt – Autorin erschien am 17. September 2020 mit ›Sein animalisches Verlangen‹ der erste Band ihrer Paranormal Gay Shifter Romance Academy – Reihe.

Darum geht es:
Ein Gestaltwandler, der bereit ist, alles zu opfern, um akzeptiert zu werden. Ein Mensch mit einem gebrochenen Herzen, der nicht bereit ist, wieder zu lieben. Welche Chance haben sie miteinander?

Der einsame Puca Jaden Byrne kommt gerade fast zu spät zur wichtigsten Busfahrt seines Lebens, als er einen wunderschönen Mann mit goldbraunen Locken entdeckt, der bei einem Reifenwechsel hilft. Von einem unerklärlichen Gefühl überwältigt, kann sich Jaden erst losreißen, als der Mann in einer Menschenmenge verschwindet.

Michael Tolbert liebte vor Jahren einen Gestaltwandler – und diese Liebe endete in einer Tragödie. Als er Jaden trifft und die unbestreitbare Anziehungskraft spürt, ist er nicht bereit, sie zu akzeptieren. Michael kann sein Herz nicht wieder an einen Wandler verlieren, vor allem nicht an einen, der im Begriff ist, die gleiche Herausforderung anzunehmen, die seinen Geliebten vor Jahren getötet hat.

Umgeben von Wandlern, die die betrügerischen Pucas verachten, hat Jaden die Wahl: Soll er diese Liebe annehmen und Michael davon überzeugen, ihm eine Chance zu geben? Oder sie aufgeben und sich für immer verändern?

Sein animalisches Verlangen, eine heiße übersinnliche M/M-Romanze, erzählt von zweiten Chancen, einem gefährlichen Wettkampf.
_______________________
© Anna Lindt

Hier bekommt Ihr das Buch:
www.amazon.de/dp/B08H5SP26H/

Über Anna Lindt könnt Ihr Euch hier informieren:
www.facebook.com/Anna-Lindt-Autorin-109012280896925/

Werden Jaden und Michael einen Weg zueinander finden? Hier könnt Ihr es erfahren

Hintergrundbild: © Casey Horner | Unsplash
Cover: © Anna Lindt
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

3 Tage zuvor

Wir schreiben QUEER
🏳️‍🌈 #wirschreibenqueer #QueerWriters #Neuerscheinung #BloomwelleinrechtbeschaulicherOrtNeuerscheinung 🏳️‍🌈

Mit ›Bloomwell - ein recht beschaulicher Ort‹ wurde am 7. September 2020 ein neuer Roman von Sandra Busch im Dead soft verlag veröffentlicht. Das Taschenbuch erschien am 20. September 2020.

Davon handelt das Buch:
Ich bin kein Snob. Bestimmt nicht. Ich trage nur gerne Anzüge und lege Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild. Und in dieses winzige Nest bin ich nicht freiwillig gezogen, sondern ich wurde wegen dienstlicher Diskrepanzen versetzt. Damit hat man weder mir und schon gar nicht Bloomwell einen Gefallen getan, denn ich stoße bereits in den ersten Tagen auf Ungereimtheiten in diesem recht beschaulichen Ort. Zum Glück punktet das Dorf durch seinen attraktiven Handwerker …
_______________
© Sandra Busch | Dead Soft Verlag

Hier bekommt Ihr das Buch:
https://www.deadsoft.de/unser-sortiment/neuerscheinungen/446/bloomwell-ein-recht-beschaulicher-ort

Über Sandra Busch könnt Ihr hier mehr erfahren:
https://sandra-busch.jimdofree.com

Oder auch hier:
https://www.facebook.com/SandraBusch.de/

Sandra hat auch ein Profil auf ›Wir schreiben QUEER‹:
https://www.wir-schreiben-queer.de/sandra-busch/

Hat Bloomwell noch mehr zu bieten, als einen attraktiven Handwerker? Hier könnt Ihr es herausfinden!

Hintergrundbild: © Albrecht Fietz | Pixabay 
Cover: © Dead Soft Verlag | Sandra Busch

🏳️‍🌈 #wirschreibenqueer #QueerWriters #Neuerscheinung #BloomwelleinrechtbeschaulicherOrtNeuerscheinung 🏳️‍🌈

Mit ›Bloomwell – ein recht beschaulicher Ort‹ wurde am 7. September 2020 ein neuer Roman von Sandra Busch im Dead soft verlag veröffentlicht. Das Taschenbuch erschien am 20. September 2020.

Davon handelt das Buch:
Ich bin kein Snob. Bestimmt nicht. Ich trage nur gerne Anzüge und lege Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild. Und in dieses winzige Nest bin ich nicht freiwillig gezogen, sondern ich wurde wegen dienstlicher Diskrepanzen versetzt. Damit hat man weder mir und schon gar nicht Bloomwell einen Gefallen getan, denn ich stoße bereits in den ersten Tagen auf Ungereimtheiten in diesem recht beschaulichen Ort. Zum Glück punktet das Dorf durch seinen attraktiven Handwerker …
_______________
© Sandra Busch | Dead Soft Verlag

Hier bekommt Ihr das Buch:
www.deadsoft.de/unser-sortiment/neuerscheinungen/446/bloomwell-ein-recht-beschaulicher-ort

Über Sandra Busch könnt Ihr hier mehr erfahren:
sandra-busch.jimdofree.com

Oder auch hier:
www.facebook.com/SandraBusch.de/

Sandra hat auch ein Profil auf ›Wir schreiben QUEER‹:
www.wir-schreiben-queer.de/sandra-busch/

Hat Bloomwell noch mehr zu bieten, als einen attraktiven Handwerker? Hier könnt Ihr es herausfinden!

Hintergrundbild: © Albrecht Fietz | Pixabay
Cover: © Dead Soft Verlag | Sandra Busch
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

3 Tage zuvor

Wir schreiben QUEER
🏳️‍🌈 #wirschreibenqueer #QueerWriters #Moths2RückkehrderNachtschwärmerNeuauflage 🏳️‍🌈

Mit ›Moths 2: Rückkehr der Nachtschwärmer‹ veröffentlichte Justin C. Skylark (official ) am 18. September 2020 die Neuauflage des zweiten Bandes seiner ›Moths‹ - Reihe. 

Davon handelt das Buch:
Ein Jahr ist vergangen, seitdem Jonathan die Liebe zu dem Untoten Maurice de Sangui-Juela erfahren und schweren Herzens verloren hat. Inzwischen ist Ruhe eingekehrt.
Mit seinem Liebhaber Eliot, genießt Jonathan prickelnde Stunden. Doch lange währt das sorglose Leben nicht an.
Eliot offenbart, dass er Vater wird und seit dem Biss eines Blutsaugers spürt er beängstigende Veränderungen in sich. Als Maurice plötzlich wieder auftaucht, begeben sich die drei Männer in erneute Gefahr. Der Untote wurde aus seinem Clan verbannt und seine Feinde sind ihm dicht auf den Fersen ...
______________
© Justin C. Skylark

Hier bekommt Ihr das Buch:
https://www.amazon.de/dp/B08HVCMHT3/

Band 1 ›Moth - Nachtschwärmer‹ gibt es hier:
https://www.amazon.de/dp/B085VRGFJT/

Band 3 ›Moth - Die Rache der Nachtschwärmer‹ bekommt Ihr hier:
https://www.amazon.de/dp/3845926864/

Über Justin könnt Ihr hier mehr erfahren:
https://www.jcskylark.de

Oder auch hier:
https://www.facebook.com/JustinCSkylark/

Werden Jonathan, Maurice und Eliot der Gefahr entkommen? Hier könnt Ihr es herausfinden.

Hintergrundbild: © Yong Chuan Tan | Unsplash
Cover: © Justin C. Skylark

🏳️‍🌈 #wirschreibenqueer #QueerWriters #Moths2RückkehrderNachtschwärmerNeuauflage 🏳️‍🌈

Mit ›Moths 2: Rückkehr der Nachtschwärmer‹ veröffentlichte Justin C. Skylark (official ) am 18. September 2020 die Neuauflage des zweiten Bandes seiner ›Moths‹ – Reihe.

Davon handelt das Buch:
Ein Jahr ist vergangen, seitdem Jonathan die Liebe zu dem Untoten Maurice de Sangui-Juela erfahren und schweren Herzens verloren hat. Inzwischen ist Ruhe eingekehrt.
Mit seinem Liebhaber Eliot, genießt Jonathan prickelnde Stunden. Doch lange währt das sorglose Leben nicht an.
Eliot offenbart, dass er Vater wird und seit dem Biss eines Blutsaugers spürt er beängstigende Veränderungen in sich. Als Maurice plötzlich wieder auftaucht, begeben sich die drei Männer in erneute Gefahr. Der Untote wurde aus seinem Clan verbannt und seine Feinde sind ihm dicht auf den Fersen …
______________
© Justin C. Skylark

Hier bekommt Ihr das Buch:
www.amazon.de/dp/B08HVCMHT3/

Band 1 ›Moth – Nachtschwärmer‹ gibt es hier:
www.amazon.de/dp/B085VRGFJT/

Band 3 ›Moth – Die Rache der Nachtschwärmer‹ bekommt Ihr hier:
www.amazon.de/dp/3845926864/

Über Justin könnt Ihr hier mehr erfahren:
www.jcskylark.de

Oder auch hier:
www.facebook.com/JustinCSkylark/

Werden Jonathan, Maurice und Eliot der Gefahr entkommen? Hier könnt Ihr es herausfinden.

Hintergrundbild: © Yong Chuan Tan | Unsplash
Cover: © Justin C. Skylark
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Kommentare auf Facebook [Link zu FB]

Vielen Dank für die Erwähnung 🤩

Zeig mir mehr!